FACEBOOK RSS YOUTUBE
Login | Kontakt | Impressum | Telefonliste | Newsletter

HaLT setzt sich aus zwei zentralen Bausteinen zusammen

1. Der reaktive Baustein

Betrifft Jugendliche mit einem riskanten Alkoholkonsum und deren Eltern
Insbesondere bei Alkoholintoxikationen, die im Krankenhaus zu behandeln sind, erhalten die Betroffenen zeitnah Hilfe- und Beratungsangebote. Reflektieren die Jugendlichen ihren aktuellen Alkoholkonsum und finden darüber hinaus einen angemessenen Umgang mit Alkohol, ist das Ziel erreicht. Ein Beratungsgespräch mit den Eltern ist fester Bestandteil des Konzeptes.


2. Der proaktive Baustein

Zielt auf die Entwicklung und Vernetzung von präventiven Angeboten ab
Zielgruppe stellen hier Erwachsene allgemein, vor allem aber die Vertreter von Kommunen, Vereinen, Einzelhandel und Gastronomie dar, die dazu angehalten sind, ihrer Vorbildfunktion und Verantwortung gerecht zu werden.
Gemeinden, die sich mit dem Thema des Alkoholkonsums bei Jugendlichen auseinander setzen, können HaLT-Gemeinde werden und auf Serviceleistungen des HaLT-Zentrums zurückgreifen.
Adventsbasar St. Gisela

24.11.2017 | Kindergarten St. Gisela (Kornstr. 25)

Segnung Wiesenhort

24.11.2017 | Bug

Familiennachmittag zur Adventseinstimmung

25.11.2017 | Familientreff Löwenzahn (Katzheimerstr. 3)

Konzert: Musik schenkt Lächeln

25.11.2017 | BasKIDhall (Kornstr. 20)

Kinderliedermitmachkonzert mit weihnachtlichen Leckereien

25.11.2017 | BasKIDhall (Kornstr. 20)

Wir sind zertifiziert für den Geltungsbereich Coaching von Einzelpersonen und Bedarfsgemeinschaften; Aktivierung, Stabilisierung und Beseitigung von Vermittlungshemmnissen.