Fast drei Jahre Horst-Bieger-Begegnungsstätte Mittendrin feierten wir unter blauem Himmel und herrlichen Sonnenschein am Samstag, 22. Juli 17 beim Sommerfest. Am 18. Oktober 2014 wurde das Mittendrin feierlich mit dem Wunsch eröffnet, dass dies ein Haus der Begegnung werden soll. Seitdem ist viel passiert: Viele Projekte wurde durchgeführt, viel Kaffee und Kuchen dienstags gegessen, viele Mütter haben sich zum Austausch mit ihren Babys getroffen und vieles mehr. Die Vielfalt des Angebotes ist groß und gelungene Entwicklungen sind ein guter Grund zum Feiern.

Der Duft von frisch Gegrilltem lockte beim Sommerfest mehr als 100 Personen in den Innenhof der Begegnungsstätte. Die festliche Tischdekoration, angenehme Hintergrundmusik, Sonnenschirme und Pavillons und weit geöffnete Türen machten gute Stimmung und luden zum Genießen ein. Auch für die Kinder gab es eine tolle Aktion: Unter der Anleitung von Celina wurden „Pompom-Tiere“ hergestellt zur Freude der anwesenden Kinder und Erwachsenen. Minions, Angry-Birds und Hunde waren die angesagtesten Figuren. Zum Nachdenken regte die Lesung einiger Liebesgedichte durch Gerd Groß an. Viele ehrenamtliche Helfer packten beim Grillen, Ausschank, in der Küche, beim Bedienen mit an. An dieser Stelle sei Ihnen allen dafür herzlich gedankt! Insbesondere bedanken möchte ich mich bei den Vertretern der Horst-Bieger-Stiftung, Hugo Druck, Herman Bezold und Hans-Werner Müller sowie Bürgermeister Schneider, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

Sommerfest im Mittendrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.