Auf reges Interesse stieß der Tag der Offenen Tür anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Memmelsdorfer Bürgerhauses. Alle Angebote des abwechslungsreichen Programms waren gut besucht und stießen bei den Familien auf begeisterte Resonanz. Vor allem der Tanz-Workshop der Gardemädchen im Jugendzentrum kam gut an und auch bei der Vorlesestunde in der Bücherei drängten sich viele Kinder. „Wir freuen uns natürlich sehr über die hohe Besucherzahl von Jugendlichen, die z.B. an unserer Graffiti-Aktion teilnahmen“, berichtet Carmen Somrei von JAM. Schön sei auch gewesen, so die Pädagogin, dass im Jugendtreff im UG des Bürgerhauses Jugendliche mit einigen Senioren ins Gespräch kamen, die noch viele Anekdoten aus der Nutzung des Gebäudes in früheren Jahren zu erzählen wussten.

Bürgermeister Gerd Schneider begrüßte bei seiner Eröffnung alle Gäste mit einer schwungvollen Rede. In dieser ging er nicht nur auf die Geschichte des Bürgerhauses und dessen heutige Nutzung ein, sondern gab auch eine Vorschau auf die anstehende energetische Sanierung, bei der das Bürgerhaus durch den Einbau eines Aufzuges u.a. barrierefrei umgestaltet werden soll. Der Tag der Offenen Tür endete am frühen Abend mit dem Start der zweiten Neon-Disko für Jugendliche ab 12 Jahren. Diese war als Gemeinschaftsaktion mit den 8. Klassen der Memmelsdorfer Mittelschule organisiert und mit knapp 100 Besuchern doppelt so gut besucht wie im vergangenen Jahr.

Down Under feiert mit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.