Nach zwei Jahren Bauphase steht es nun endlich da – das neue Kinderhaus.

Auf einer Fläche von 1260 qm fügt sich der farbenfrohe zweigeschossige Bau im Passivhausstandard harmonisch in das Ensemble von Schulhaus, Aurachtalhalle und Bücherei ein.

Die moderne Architektur wird allen Anforderungen ganzheitlicher Kinderbetreuung gerecht. Nun finden die offene Ganztagsschule für Schülerinnen und Schüler der 1. bis 7. Klasse, eine Mensa sowie zwei Kinderkrippengruppen genügend Platz.

„Wir sind sehr froh darüber, dass das Kinderhaus fertig gestellt ist. Das schöne Gebäude ist großzügig und bietet den Kindern genügend Platz“, erklärte die Leiterin der offenen Ganztagsschule Simone Küffner (iSo e.V.).

Mit einer Zeremonie der etwas anderen Art wurde das Kinderhaus am 23.11.2018 eröffnet.

Auf Grußworte wurde verzichtet. Vielmehr wurde in einer Talkrunde mit den Verantwortlichen ein interessanter Austausch angeregt, der unter anderem gute Einblicke in die besondere Farbgestaltung und Auswahl der Materialien und Möbel gab. Neben den Erwachsenen kamen auch die Schülerinnen und Schüler der OGTS zu Wort. Sie berichteten vom Ablauf, dem guten Essen und den Aktionen während der Betreuung. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der Band heaventones und der JeKi Schulkasse 4 A mit ihren Lehrerinnen Frau Berlet und Frau Merklein.

Credo der Veranstaltung war besonders die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde und mit der Schulleiterin der Grund- und Mittelschule, Claudia Christel.

Man fühlt sich gerüstet für eine zukünftig zeitgemäße und fortschrittliche Kinderbetreuung.

Talkrunde mit 2. Bgm. B. Fricke, Architekt W. Wendland, OGTS Leiterin S. Küffner und Krippenleiterin N. Köhl (v.r.n.l)

Talkrunde mit Kindern der OGTS

Feierliche Eröffnung des neuen Kinderhauses in Stegaurach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.