Die Kinder der Hausaufgaben Betreuung haben seit letztem Donnerstag die Chance, sich zusätzlich etwas Taschengeld zu verdienen.

In Kooperation mit Eva Zeitler von der Stadtbau GmbH und dem ehrenamtlichen Mitarbeiter für das Taschengeldprojekt Herr Batz, tragen die Kinder zur Wohnumfeldverbesserung der Gereuth bei. Jeden Donnerstag werden sie nun gemeinsam durch den Stadtteil laufen, um den Abfall auf den Straßen und auf öffentlichen Plätzen einzusammeln. Die Entlohnung kommt bei den Kindern zur Hälfte in die eigene Tasche. Die andere Hälfte wird für einen gemeinsamen Ausflug am Ende des Schuljahres aufgespart. Eine Win-win-Situation für die Kinder und die Umwelt.

Taschengeldprojekt in der BasKIDhall

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.