Welche Gefühle und Bedürfnisse begleiten Jugendliche in der sensiblen Lebensphase des Erwachsenwerdens? Was bringt sie dazu, sich selbst zu verletzen? Was geht UNTER DIE HAUT?

Selbstverletzendes Verhalten ist besonders unter Jugendlichen in Schulen und Jugendtreffs allgegenwärtig.
Auf Außenstehende wirkt dieses Thema oft unbegreiflich und löst Ratlosigkeit sowie Unverständnis aus.

Unsere Mitarbeiter bei Streetwork und der offenen Jugendarbeit Bamberg (ja:ba) werden immer wieder mit selbstverletzendem Verhalten von Jugendlichen und jungen Erwachsenen konfrontiert.

Ein Thema, das besonders in Schulen und Jugendtreffs allgegenwärtig ist und doch so viele Fragen aufwirft. Mädchen aus dem Bamberger Osten haben sich über mehrere Wochen mit dem Thema „Selbstverletzendes Verhalten“ auseinandergesetzt und die Gefühle und Bedürfnisse, die sich unter der Haut verbergen, in Bildern zum Ausdruck gebracht.

Wir laden herzlich zu den folgenden Ausstellungsterminen ein:

11.05. ab 13 Uhr Kulturgärtnerei

25.06. 16-18 Uhr Stadtteilzentrum Löwenzahn

06.07. 9:30-15 Uhr Tag der Jugend auf der Kettenbrücke

Sind Sie an einer Ausstellung in ihrer Einrichtung interessiert? Dann wenden Sie sich gerne an Maren Brunner/ streetwork@iso-ev.de

Die Ausstellung wurde ermöglicht aus finanziellen Mitteln des Projektes “Jugend Stärken im Quartier” (JustiQ), dem Förderverein Sozial Stadt und einer Privatspende.

“Unter die Haut”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.