Für schaurige Verpflegung war auch gesorgt!

Kinder und Jugendliche aus Viereth-Trunstadt feierten zusammen im Schloss Trunstadt den gruseligsten Tag des Jahres.

Am 25.10.2019 stieg zum ersten Mal eine Halloweenparty in den historischen Gemäuern. Organisiert wurde der schaurig schöne Abend von den Jugendlichen selbst.

Im Gewölbekeller des Schlosses sorgten die 16 jungen Grusel-Profis für schauderhafte Verpflegung in Form von Geisterbowle, Vampirblut und leckeren Hotdogs. Währenddessen bahnten sich die restlichen Kinder und Jugendlichen ihren Weg durch dichten Nebel, flackernde Lichter und düstere Geräusche im Grusel-Labyrinth. Der schaurige Irrgarten in der Feuerwehrhalle – den alle mutigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Bravour meisterten – war das absolute Highlight der Party.

Dank des perfekt passenden Ambientes rund ums Schloss und die verschiedenen Angebote war Langeweile bei den ca. 70 Kindern und Jugendlichen definitiv ein Fremdwort. Die Gruselgesellschaft war sich schnell einig “die Veranstaltung war total cool.”

Schon jetzt steigt die Vorfreude auf das nächste Halloween 2020 und die große Halloweenparty 2.0.

Ein großes Dankeschön gilt den Jugendlichen, die bei der Organisation und Durchführung der Halloweenparty tatkräftig geholfen haben. Ebenso geht ein herzlicher Dank an die Feuerwehr Trunstadt für die Bereitstellung der Halle.

Erste Halloween-Party in Viereth-Trunstadt