Schulbeginn in der Offenen Ganztagschule

Der Schulstart ist immer ein Umbruch. Alle dürfen sich wieder ans Lernen und den geregelten Rhythmus gewöhnen. Auch die OGT-Schulen pendeln sich auf ihre Aufgaben ein. Dieses Jahr gibt es eine Hürde: Maskenpflicht und Abstandsregeln. Wie man Schülerinnen und Schüler dafür sensibilisiert, zeigt die OGTS der Ritter-von-Traitteur-Mittelschule in Forchheim.

September 2020. Das Schuljahr beginnt

Maskenpflicht, Abstand, Unsicherheit bestimmen die ersten Schulwochen. Die Fragen, was ist erlaubt und was nicht, stellten wir uns immer wieder. Wo sind die Grenzen des Möglichen? Was ist zumutbar? Oder ist alles zumutbar?

Unumgänglich ist: Es gibt Regeln, die einzuhalten sind. Deshalb ist es in der Kommunikation immer wieder wichtig, bewusst zu machen, dass die Bestimmungen für uns und nicht gegen uns sind. Das den Jugendlichen plausibel zu erklären, ist eine große Herausforderung. Warum? Weil die Schülerinnen und Schüler gerade in einem Alter sind, in dem sie sich emanzipieren. Die danach schreien, Regeln zu brechen. Die ihre Grenzen kennen lernen. Deren Lebensinhalt gerade darin besteht, „Hauptsache dagegen“ zu sein.

Bildergalerie: Maske tragen? Aber selbstverständlich!

Oktober 2020. Wir strengen uns alle an

Wir strengen uns an. Wir suchen nach Lösungen. Wir sprechen miteinander. Beratschlagen. Erklären. Hören zu. Wir, das sind die OGTS-Betreuerinnen und Betreuer, und natürlich auch die Schülerinnen und Schüler. Jede Klassenstufe wird getrennt voneinander betreut – wir wollen die Infektionskette so gering wie möglich halten. Wenn man miteinander auf Augenhöhe redet, wenn man das Gegenüber und die Situation ernst nimmt, funktioniert es besser, etwas zu erklären und das dann anzuwenden. Letztendlich verstehen und akzeptieren unsere OGTS-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer die Regeln.

Und Alltag gibt es auch

Neben Covid gibt es natürlich vieles mehr, was unserer OGTS-Gemeinschaft Spaß macht:

Wir haben den Spätsommer mit den vielen Sonnentagen genutzt, sind in die Natur gegangen und haben uns über den schönen Herbst gefreut.

Schaukeln mit gebührendem Abstand – draußen zu sein ist immer schön!

Das Projekt ‚AHA!‘ ist gekommen, um gemeinsam Filme zu drehen. „Wow, ich werde Schauspielerin“, freut sich eine Schülerin.

Mal sehen, was noch alles kommt und welche Talente entdeckt werden.

Die OGTS sucht das Supertalent?

Nein, es müssen nicht immer Supertalente oder Superlative sein. Denn ein Talent haben wir alle, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Schülerinnen und Schüler: Wir lassen uns die Laune nicht verderben – Lachen hört man in unserer OGTS immer.

Mit Maske und Situationsverständnis
Markiert in: