Expeditionsbericht aus dem Wichtelwald

Expeditionsbericht aus dem Wichtelwald

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Liebe Kinder, Jugendliche und Eltern,

JAM Memmelsdorf kam aus dem Urlaub zurück und war überwältigt! Ihr seid unglaublich! Wir konnten auf den bunten Bändern am verwunschenen Baum im Kremmeldorfer Wichtelwald weit über 500 Namen mutiger und tapferer Abenteurer:innen zählen! Dank euch und der Unterstützung der Kinder und Jugendlichen aus unserer Nachbargemeinde Litzendorf, konnte der verwunschene Baum aktiviert werden. Die Kobolde fühlen sich jetzt wieder so richtig wohl und geborgen in ihrem Wichtelwald.

Ausgerüstet mit einer Taschenlampe, festem Schuhwerk und wetterfester Kleidung habt ihr mit dem Strahl eurer Lampe nach reflektierenden Wegweisern gesucht, euch durch dunkle Pfade mit gruseligen Gesichtern, Spinnen und anderen Gestalten geschlichen, umgestürzte Bäume überwunden und es schließlich erschöpft bis ans Ziel geschafft! Wir sind stolz auf euch! Auch Memmelchen und Litzlchen möchten sich ganz herzlich bei allen bedanken, die ihre Angst überwunden und den verwunschenen Baum aktiviert haben. Damit die unheimlichen Gestalten fern von unserer Gemeinde bleiben hängen wir eure Bänder an den Baum vor dem Jugendzentrum in Memmelsdorf. So können auch dort eure bunten Bänder im Wind flattern.

Bleibt gesund!
Eure Anna Beck (Jugendpflegerin JAM Memmelsdorf)