Schulbienen, Design Thinking und Spidermann

Schulbienen, Design Thinking und Spidermann

Die Schulbienen kommen!

Naja, zumindest sollten sie dieses Jahr kommen. Aber leider haben nur wenige Bienen, die an der Grund- und Mittelschule Breitengüßbach hätte einziehen sollen, den Winter überlebt. Daher werden die Schulbienen wohl erst nächsten Sommer Teil der Schulgemeinschaft werden.

Das hat die Schule aber nicht davon abgehalten, sich trotzdem mit dem Thema ‚Schulbienen‘ zu beschäftigen.

Im Rahmen des Projekts ‚Demokratie leben!‘, haben sich 11 Schüler:innen der dritten und vierten Klassen mit der Frage beschäftigt:

Wie können wir die Schulgemeinschaft auf die Ankunft der Bienen vorbereiten.

Unter Anleitung von Design-Thinking-Expertin Christine Rösch und unter pädagogischer Begleitung von Daniel Töwe (OGTS Breitengüßbach) und Lisa-Maria Graf (Demokratie leben!) erarbeiteten die Schüler:innen gemeinsam in einem Design-Thinking-Prozess, wie das am besten funktioniert.

Credo dabei war:

Was in der Produktentwicklung funktioniert, klappt sicherlich auch bei den Schulbienen.

An vier Nachmittagen setzten sich die Schüler:innen also mit dem Team zusammen, um sich folgende Fragen zu stellen:

Was wissen wir eigentlich bereits über Bienen? Wen wollen wir über die Bienen informieren? Wie kann das funktionieren? Und was haben Spiderman und Michael Jackson eigentlich damit zu tun?

Heraus kamen erstmal viele bunte Klebezettel mit vielen bunten Ideen.
Die Schüler:innen wussten schon erstaunlich viel über das Leben der Bienen und warum sie wichtig für unsere Natur sind.

Um herauszufinden, was ihre Eltern und Mitschüler:innen schon über Bienen wissen, wurden im Anschluss Interviews. Die Ergebnisse flossen schließlich in die Entwicklung eigener Ideen ein.

Dafür durften die Teilnehmer:innen ihrer Fantasie freien Lauf lassen:

Was würde Spiderman machen, wenn er kein Geld hätte, aber die Schulgemeinschaft über die Bienen informieren will?

Michael Jackson würde wahrscheinlich einen Song über Bienen schreiben, da Spiderman aber nicht so musikalisch ist, würde er sich vielleicht von Dach zu Dach hangeln und auf dem Schulhof Flyer verteilen.

Diese und viele weitere tolle, spannende, verrückte und schlaue Ideen kamen zusammen.

Aber wie geht’s jetzt weiter?

Bis die Schulbienen kommen, dauert es noch ein Weilchen. Genug Zeit also, die gesammelten Ideen in die Tat umzusetzen. Dafür werden die Ideen dem Schulleiter vorgestellt und wer weiß:  vielleicht steht Spiderman nächstes Schuljahr auf dem Schulhof und verteilt Flyer über die Schulbienen 😉