„Wandmalismus statt Vandalismus“

Vom 12.08. bis 13.08.2021 wurde in einer Gemeinschaftsaktion mit Jam, Kindern und Jugendlichen aus Memmelsdorf und dem bildenden Künstler Moritz Stark die Action Area (Skateanlage) am Ortseingang von Memmelsdorf neu gestaltet. Unter dem Motto „Wandmalismus statt Vandalismus“ ließen über 20 Kinder und Jugendliche aus der Gemeinde ihrer Kreativität freien Lauf.

Die „Action Area“ hat sich seit Jahren als Treffpunkt für Groß und Klein, Alt und Jung etabliert. Viele Kinder, Jugendliche und Familien treffen sich vor Ort, um zu skaten, Scooter zu fahren oder eine Runde Basketball zu spielen. Leider ist die Anlage schon sehr in die Jahre gekommen. Die Sitzgelegenheiten sind alt und brüchig, die Skateanlagen und der Container, in dem zahlreiche Sportgeräte gelagert werden, verschmutzt und beschmiert.

Jetzt war es an der Zeit, etwas Neues entstehen zu lassen. Schon Anfang des Jahres sollte das Projekt durchgeführt werden, dieses musste aufgrund der Corona-Pandemie leider auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben werden. Davon ließen sich die Kinder und Jugendlichen aber nicht die Laune vermiesen oder die Vorfreude nehmen. So wurden zur Überbrückung Pläne geschmiedet und fleißig Entwürfe gezeichnet.

In den Sommerferien war es dann endlich so weit. Nachdem der Container und die Skaterampen grundiert wurden, konnte endlich die Umsetzung des Projektes zusammen mit 21 Kindern und Jugendlichen starten. Zwei Tage wurde gesprayt, gestrichen, gezeichnet und geschwitzt. Die kreativen und handwerklichen Leistungen, die Teamarbeit, aber auch das Engagement bei der Vor- und Nachbereitung der Memmelsdorfer Jungbürger:innen führten zu einem beeindruckenden Ergebnis. Herr Bürgermeister Schneider stattete uns am zweiten Tag einen Besuch ab und war von der Motivation der Kinder und Jugendlichen begeistert. Zu erwähnen ist an dieser Stelle, dass alle Graffitis komplett von den Kindern und Jugendlichen selbst gesprayt wurden. Lediglich die Konturen wurden von Moritz Stark zum Abschluss nachgezogen. Selbstverständlich haben wir uns bei der Aktion immer an die von der Regierung vorgeschriebenen Hygieneregeln gehalten.

Wir sind vom Endergebnis begeistert und bedanken uns bei allen, die die Umsetzung möglich gemacht haben. Vielen Dank auch an die Sparkasse Bamberg für die finanzielle Unterstützung. Gefördert wurde das Projekt aus dem Sparkassen-PS Sparen und Gewinnen der Sparkasse Bamberg.

Noch ist die Neugestaltung der Action Area nicht vollständig abgeschlossen. Voraussichtlich im Herbst sollen in einem nächsten Schritt die Sitzgelegenheiten erneuert und die große Halfpipe neu verkleidet werden.

Wir freuen uns schon jetzt auf die Umsetzung mit euch!