You are currently viewing Veranstaltungsinfo: Künstler als Zeugen

Veranstaltungsinfo: Künstler als Zeugen

Zwei belarussische Musiker laden ein zu einem Abend zwischen Punk und Poesie!

Andruś Takindang spielt auf der traditionellen Domra und singt melancholisch-ironische Texte. Aleś Dzianisaŭ gründete einst „Kalian“, eine Legende der belarussischen Anarcho-Punk-Szene. Er stellt mit Akustikgitarre und Begleitung auf der Cajon sein gesamtes künstlerisches Schaffen vor: von Punk über Folk-Punk bis zu vertonter Lyrik. Beide singen auf Belarussisch – eine Sprache, die jahrzehntelang als oppositionell galt und von vielen Landsleuten nicht mehr genutzt wird.

Beide Künstler beteiligen sich seit den gefälschten Präsidentschaftswahlen im August 2020 aktiv an den Protesten gegen das Regime des belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenka. Andruś Takindang landete nach einem Hinterhofkonzert mit seiner Band im Gefängnis. Aleś Dzianisaŭ wurde nur wenige Tage nach dem Beginn der Proteste auf dem Heimweg verhaftet und zusammengeschlagen. Er lebt mittlerweile im Exil in Polen und musste seine Familie in Grodno zurücklassen.

Infos zur Veranstaltung

Vor dem Konzert werden die beiden Künstler von ihrem Leben in der oft so betitelten „letzten Diktatur Europas“ berichten und ihre Sicht auf die seit über einem Jahr andauernden Proteste darstellen. Die beiden berichten authentisch von den Protesten sowie von der Stimmung in Belarus und geben persönliche Einblicke in ihr Leben als oppositionelle Künstler. Die Zuhörer:innen sind herzlich eingeladen, den beiden wirklich alle Fragen zu stellen, die ihnen auf der Zunge brennen. Eine Übersetzerin wird die Erzählungen und Fragen ins Deutsche übersetzen.

Bitte beachtet, dass wir die Veranstaltung natürlich im Rahmen Corona-Maßnahmen durchführen werden. Nach aktuellem Stand wird die 2G+ Regel gelten, zudem Maskenpflicht und Bestuhlung.

Der Vortrag wird von der „Partnerschaft für Demokratie in der Stadt Bamberg“ im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!” durch das BMFSFJ gefördert. Die Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des BAFzA dar. Für inhaltliche Aussagen tragen die Autorinnen und Autoren die Verantwortung.

ZUSATZINFOS 2G+

Wie ihr ja sicher wisst, gibt es aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens neue Vorgaben der bayerischen Staatsregierung. Nach aktuellem Stand kann unsere Veranstaltung unter Auflagen stattfinden. Wir – das Juz und Upyours – haben uns dazu entschieden die Veranstaltung unter diese Auflagen stattfinden zu lassen da sie ein wichtiges politisches Thema behandelt.

Zur Sicherheit von allen gilt:

  • Das Konzert findet unter der 2G+ Regel statt
  • Am Einlass werden Impfzertifikate bzw. Genesenennachweis und
  • Schnelltest kontrolliert
  • Der Schnelltest muss vorher an einem Testzentrum gemacht werden, ein Laientest reicht nicht aus
  • Maskenpflicht im Gebäude und auch auf den Plätzen, die Veranstaltung findet in der Halle und mit Bestuhlung statt
  • Die Veranstaltung ist auf 45 Menschen begrenzt
  • Bitte beachtet die Regeln, bringt eure Impf- und Genesenennachweise sowie Testnachweise mit.

Wir freuen uns auf euch!
Hier findet ihr die Facebook-Veranstaltung:
www.facebook.com/events/1214688885681756