Tage der Orientierung

In Zusammenarbeit mit der Ferdinand-Dietz-Mittelschule und JAM bzw. JAS Memmelsdorf fanden heuer wieder im persönlichen Rahmen die Tage der Orientierung für alle Schüler:innen der 9. Klasse statt. Zwei Tage lang wurde sich intensiv mit den Themen Partnerschaft und Sucht beschäftigt und ausgetauscht. Für die Jugendlichen war diese Zeit im Jugendzentrum eine willkommene und gelungene Abwechslung zum Schulalltag.

Tage der Orientierung in Memmelsdrof

Hier ein kleines Resümee!

Die „Tage der Orientierung“ bieten Raum, sich mit Fragen und Themen der Schüler:innen auseinanderzusetzen, die sie in ihrer Lebenssituation beschäftigen. Oft geht es dabei um Themen wie Beziehung, Freundschaft, Zukunftsfragen, usw.. Diese Tage sollen die Jugendlichen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen. Gleichzeitig dienen diese der Förderung des Klassenklimas. Zusammen mit uns von JAM, Stefanie Klotz (Jugendsozialarbeiterin, JaS) und Franz Bezold (Leitung „PiA – Peers informieren über Alkohol) konnten die „Tage der Orientierung“ dieses Jahr, aufgrund der Corona-Regelungen in abgewandelter Form, im Jugendzentrum stattfinden.

Vielen Dank an dieser Stelle an die Rektorin Frau Radler-Denzlein und die Lehrkräfte für die Bereitschaft, das Projekt seit Jahren immer wieder durchzuführen.

Ausblick

Im Sommer finden die nächsten „Tage der Orientierung“ mit den 7. Klassen statt. Wir sind schon gespannt, welche Themen von den Schülern und Schülerinnen gewählt werden und freuen uns auf eure Ideen und Wünsche!

Eure

Anna Beck und Nadine Beck

Anna Beck und Nadine Beck von JAM-Team Memmelsdorf