Rückblick: Sommerferien bei JAM

Liebe Kinder, Jugendliche und Eltern,

die Ferien sind vorbei und wir schauen auf ein abwechslungsreiches und spannendes Ferienprogramm mit euch zurück. Es war wirklich für alle etwas dabei.

Bei der Jagd nach Mr. X in Nürnberg konntet ihr zeigen, welche detektivischen Fähigkeiten in euch stecken. Hier galt es mit Hilfe der öffentlichen Verkehrsmittel den berühmt berüchtigten Dieb Mr. X zu schnappen. Durch verschlüsselte Hinweise und Rätsel kamen wir dem Dieb immer näher und konnten ihn schließlich umzingeln und schnappen! Neben dem riesen Spaßfaktor wurde gleichzeitig die Selbstständigkeit, Kommunikation und der Orientierungssinn der Teilnehmenden gestärkt. Zum Ende des Nachmittages konnten alle Teilnehmenden noch eine Runde in der Innenstadt von Nürnberg bummeln gehen, bis es dann mit dem Zug wieder zurück nach Hause ging.

Beim Siebdruck-Workshop in Schloss Seehof wurde es dann kreativ. Zunächst wurde euch eine kleine Führung durch den Park und das Schloss gegeben, um sich mit den früheren Drucktechniken an den Tapeten im Schloss vertraut zu machen. Dann konnten die Teilnehmenden sich selbst in verschiedenen Drucktechniken ausprobieren. Der eigenen Kreativität konnte man hier so richtig freien Lauf lassen. Alle fertigten eigene Karten, T-Shirts und Taschen an, die sie schließlich stolz ihren Eltern präsentierten.

Bei der Fahrt zur Naturbühne Trebgast konnten die Kinder und Jugendlichen in die orientalische Welt Aladins eintauchen und abschalten. Welche drei Wünsche würdet ihr euch von Dschinni erfüllen lassen?

Magisch wurde es außerdem auch bei der Fahrt zu den Feengrotten Saalfeld. Ob im Feenwäldchen, in der Feengrotte oder dem Grottoneum, zusammen mit den Kindern und Jugendlichen begaben wir uns auf eine magische Reise. Spektakulär wurde es dann in der Feengrotte. Unterwegs mit Zwergenumhang und Grubenlampe ging es hinein in das ehemalige Bergwerk zu einer spannenden Entdeckungstour.

Actionreich wurde es bei der Fahrt nach Pottenstein. Hier konnten die Teilnehmenden zwischen dem Kletterwald und dem Soccerpark wählen. Beim Fußballgolf musste der Fußball mit dem Fuß gespielt werden und wie beim Golf oder Minigolf am Ende eingelocht werden. Für den nötigen Nervenkitzel sorgte der Kletterwald Pottenstein – einer der größten Kletterwälder in Deutschland mit über 16 Parcours für Groß und Klein. Anschließend ging es für alle zur Sommerrodelbahn.

Aber auch bei der Kajaktour auf der Wiesent kamen Spaß und Action nicht zu kurz. Zusammen mit uns, den Eltern und dem kommunalen Jugendpfleger Oliver Schulz-Mayr konnten die Kinder und Jugendlichen die Wiesent vom Wasser aus erkunden, durch urwüchsige Flusslandschaften paddeln und die Natur aus einer völlig neuen Perspektive, die anderen verborgen bleibt, erleben.

Zu guter Letzt tauchten wir beim Ritterturnier auf der Altenburg in eine andere Zeit ein. Einmal ein edler Ritter oder ein holdes Burgfräulein sein. Zunächst gab es eine kleine Burgführung, um herauszufinden, wer eigentlich alles auf einer Burg wohnt und wer sie gebaut hat. Schließlich bestritten alle Kinder ein Turnier mit verschiedenen Geschicklichkeitsübungen wie Bogenschießen und Rolandreiten. Der krönende Abschluss: nach dem bestandenen Turnier wurden alle zum/zur Ritter*in geschlagen und erhielten eine eigene Ritter*innenurkunde.

Wir hatten eine wundervolle Ferienzeit mit euch und freuen und schon auf die nächsten Aktionen und Projekte zusammen mit euch!

Eure

Anna Beck und Nadine Beck