Vom 09. auf den 10. Dezember war es mal wieder soweit: Das Streitschlichter-Wochenende an der Erlöser-Mittelschule fand statt.
Sowohl „alte Hasen“ aus der 8. und 9. Jahrgangsstufe als auch drei neue SchülerInnen aus der 7. Jahrgangsstufe wurden unter Anleitung der Jugendsozialarbeiterin Frau Christine Bieber und der beiden SEH-Lehrern Frau Nicole Limmer und Herrn Michael Rieger darin unterstützt, zukünftig als Streitschlichter an der Schule unterwegs zu sein.

Nach einem Warm-Up am Samstagmorgen beschäftigten sich die jungen Menschen mit der Frage „Was ist denn überhaupt Gewalt – und wie subjektiv unterschiedlich kann diese wahrgenommen werden?“. Weiterhin setzten sie sich mit der Definition des Mobbing-Begriffs auseinander und überlegten, wie ein fairer, respektvoller Umgang miteinander ausschauen kann. Nach einer Stärkung am Mittag ging es am Nachmittag spezifiziert mit dem Thema Cybermobbing weiter, ehe sich die zukünftigen Streitschlichter damit auseinandersetzten, wie eine Schlichtung abläuft und worauf sie als Mediator im Besonderen zu achten haben. Im Anschluss daran hieß es üben, üben, üben in Form von Rollenspielen.
An so einem arbeitsreichen Wochenende darf natürlich der Spaß und die Erholung nicht zu kurz kommen. In den Pausen wurde gemeinsam gekocht und gechillt. Am späten Abend stand das Highlight für die jungen Menschen an: Verstecken im dunklen Schulhaus!

Nach der ganzen Aufregung wurde als gemeinsamer Ausklang noch der Film „Vincent will Meer“ angeschaut, in dem auf heitere und zugleich tiefgehende Weise Themen wie Familie, Freundschaft, Zusammenhalt und Umgang mit Krankheiten (Tourette-Syndrom, Magersucht & Zwangsneurosen) erzählt werden.

Nach einer eher kurzen Nacht und einem gemeinsamen Frühstück wartete auf die Jungs und Mädels noch eine Team-Aufgabe sowie nochmaliges Üben von Schlichtungsgesprächen im Plenum, ehe am Sonntagmittag ein arbeitsreiches, lustiges und entspanntes Ausbildungswochenende zu Ende ging.
Das Ausbildungsteam wünscht den engagierten Streitschlichtern viel Erfolg und möglichst wenig Streit!

Finanziell unterstützt wurde das Wochenende durch eine Geldspende vom Verein für Innovative Sozialarbeit – iSo e.V.

Helfen statt wegschauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.