Am 16.10.2019 überreichten Vertreterinnen und Vertreter des Leo Club Kellerlöwen einen Scheck in Höhe von 500€ an das Team von street:work.

Den jungen Fördernden war es ein Anliegen, die mobile Jugendsozialarbeit in Bamberg tatkräftig zu unterstützen und mehr über diese Arbeit zu erfahren. Im Zuge einer offiziellen Spendenscheckübergabe kamen die Anwesenden schnell in ein intensives Austauschgespräch.

Was macht die street:work Bamberg eigentlich genau? Wie sieht ein typischer Arbeitstag eines street:workers aus? Und welche Zukunftsvisionen existieren für die street:work? Das Interesse der Leos war groß und viele aufmerksame Fragen wurden gestellt, die von Maren Brunner und Norbert Ritli (beide iSo) umfangreich beantwortet wurden. Es freut uns sehr, dass unsere Arbeit solchen Zuspruch erfährt.

street:work ist auf Bambergs Straßen unterwegs und Partner für junge Menschen in allen Lebenslagen. Neben Präventions-, Aufklärungs-, oder genereller Beratungsarbeit entstehen immer wieder tolle Projekte, wie zum Beispiel die Initiative der Bamberger Skater „Make Bamberg Skate Again“, oder das Präventionsprojekt gegen selbstverletzendes Verhalten „Unter die Haut“.

Die Spende des Leo Clubs wird unter anderem letzteren sowie der direkten Beratungs- und Unterstützungsarbeit der street:work zugutekommen.

Der Leo Club Bamberg gehört zu der weltweiten Vereinigung LIONS. Diese Vereinigung, mit rund 1,5 Millionen Mitgliedern, setzt sich ehrenamtlich und uneigennützig für hilfsbedürftige Menschen unter dem Motto „We serve – wir Dienen“ ein. Mit diesem Vorsatz verpflichtet sich jedes Lions-Mitglied den Dienst am Nächsten über seinen persönlichen Profit zu stellen.

Wir bedanken uns herzlich bei dem Leo Club Kellerlöwen Bamberg für das große Interesse an unserer Arbeit und die Hilfsbereitschaft, diese tatkräftig zu unterstützen.

Leos unterstützen Bamberger street:work