„Ob ich wohl heute endlich das Geheimnis um den perfekten Wurf erfahre?“

Diese Frage stellten sich am Mittwochabend, den 27.11.2019, bestimmt einige der Nürnberger BasKIDs. Ca. 30 Kinder und Jugendliche verschiedener Altersgruppen empfingen Holger Geschwindner erwartungsvoll und begeistert zum offenen Basketballtraining in der offenen Sporthalle der Sperberschule in Nürnberg.

Nach einer zünftigen Trainingseinheit mit vielen Tipps und Tricks und einem „Shoot-Out“, gab es abschließend die Möglichkeit Holger Geschwindner endlich einmal alle Fragen zu stellen, die die Kids schon immer interessierten.

Fragen wie: „Wie werde ich im Basketball spielen besser?“ oder „Wo ist der Dirk gerade?“ beantwortete der ehemalige Basketball-Nationalspieler und Coach von Dirk Nowitzki mit seiner für ihn typischen Gelassenheit. Selbst die Wirksamkeit des „perfekten Wurfs“ demonstrierte er mit stoischer Ruhe und „geschwindnerischer“ Leichtigkeit. Aus weiter Entfernung versenkte er lässig den Basketball im Korb und die Kinder und Jugendlichen konnten ihre Begeisterung nicht mehr zurückhalten. Mit Jubel und leuchtenden Augen waren sich alle Nachwuchsspielerinnen und –spieler einig:

„Woooooooooow, der hat ja wirklich getroffen! Ich will das auch können!“

Bei vielen der Kids wird dieses Treffen definitiv in Erinnerung bleiben.

Zwölf Jahre ist es her, dass Holger Geschwindner gemeinsam mit Heinrich Kemmer und Wolfgang Heyder die Idee hatte, einen Ort zu schaffen, an dem Kinder und Jugendliche kostenfrei und ohne Verpflichtung oder Druck das Basketball-Spiel für sich entdecken können. Umgesetzt durch iSo – Innovative Sozialarbeit und finanziell ermöglicht durch die ING wurde der erste BasKIDball-Standort Deutschlands 2007 in Bamberg eröffnet. NBA-Star Dirk Nowitzki übernahm ohne zu zögern die Schirmherrschaft für die Gemeinschaftsinitiative. Seitdem sind jedes Jahr neue Standorte dazugekommen. BasKIDball bietet Kindern egal welchen Alters, Geschlechts, welcher Herkunft oder Religion an mindestens zwei wöchentlichen Hallenzeiten die Möglichkeit Basketball zu spielen, Freunde zu finden und gemeinsam Fair Play sowie einen respektvollen Umgang miteinander zu lernen.

Mittlerweile zählen 20 Standorte zum Netzwerk. BasKIDball ist vom lokalen Projekt zu einem bundesweiten Programm herangewachsen und für viele Kinder und Jugendliche – besonders aus Problemvierteln – zu einem festen Bestandteil ihrer Freizeitbeschäftigung geworden. BasKIDball wirkt! Das bestätigte 2015 sogar das unabhängige, gemeinnützige Analyse- und Beratungshaus PHINEO mit der Verleihung des „PHINEO Wirkungssiegels“.

Im Rahmen einer deutschlandweit geplanten Besuchstour bei den BasKIDball-Standorten schaute Holger Geschwindner nun als erstes in Nürnberg vorbei. Die Idee dahinter ist, dass er mit den BasKIDs und ihren pädagogischen sowie sportlichen Betreuerinnen und Betreuern trainiert und einige seiner sportlichen sowie philosophischen Tipps und Tricks mit auf den Weg gibt.

Als Koordinierungsstelle von BasKIDball bedanken wir uns, besonders auch im Namen der BasKIDs, bei Holger Geschwindner für seine Zeit, das tolle Training und die damit gegebene Inspiration und Motivation für die Jugendlichen.

Körbe werfen mit Holger Geschwindner