Das Corona-Virus stellt die gesamte Gesellschaft vor große Herausforderungen. Um es noch rechtzeitig einzudämmen, beschloss Bayern und mittlerweile auch die Bundesrepublik Deutschland das öffentliche Leben so weit wie möglich herunterzufahren.

Auch wenn der Nachmittag im Café oder das Angrillen im Hain damit wegfallen, so müssen wir dennoch das Haus verlassen, um einzukaufen, zum Arzt zu gehen oder Medikamente zu besorgen.

Besonders schwierig gestaltet sich die Situation für Menschen, die durch eine Ansteckung mit dem Virus besonders gefährdet sind: alte Menschen, Menschen mit Vorerkrankungen, etc.

Um diese Menschen beim Bestreiten ihres Alltags zu unterstützen, haben sich vielerorts Helferkreise gebildet. Einkäufe und Botengänge erledigen, den Hund ausführen, den Fahrdienst zum Arzt übernehmen – darauf sind viele Menschen dieser Tage angewiesen. Dafür gibt es zum Glück Ehrenamtliche, die in diesen Notlagen einspringen und Hilfe anbieten!

Das Bündnis für Demokratie in Stadt und Landkreis hat zahlreiche Ansprechpartner zusammengetragen, an die man sich wenden kann, wenn Hilfe benötigt wird:

Für den Landkreis Bamberg:
https://carithek.de/coro…/hilfsangebote-im-landkreis-bamberg

Ansprechpartner im Landratsamt:
E-Mail: freiwillige@lra-ba.bayern.de
Homepage: https://www.landkreis-bamberg.de/…/Gesundheit-…/Corona-Virus

Für die Stadt Bamberg:
https://carithek.de/coro…/hilfsangebote-in-der-stadt-bamberg
Ansprechpartner in der Stadt:
E-Mail: nachbarschaft@stadt.bamberg.de
Homepage https://www.stadt.bamberg.de/coronavirus
Telefon 0951 / 87 14 47 (montags bis freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr)

Jeder Mensch hat Unterstützung und Hilfe verdient, unabhängig von seiner Herkunft, der Nationalität, der Hautfarbe oder seines Glaubens!

Beitragsbild von Nina Strehl

Nachbarschaftshilfe-Angebote Stadt und Landkreis Bamberg