Auch Ostern wird dieses Jahr vermutlich etwas anders sein, als in den vorherigen Jahren. Um seine Lieben zu schützen, muss man in Zeiten von Corona kreativ werden und neue (virtuelle) Wege gehen.

Das Gedicht von Danielle Busboom, unserer Leiterin des Mehrgenerationenhauses in Strullendorf, ist unseres Erachtens eine schöne Idee, wie man auch mit klassischen Mitteln neue Wege gehen kann!

Wir bleiben optimistisch, dass auch Sie einen Weg oder eine Möglichkeit finden, Ostern im Kreise ihrer Lieben zu verbringen und ein paar ruhige Tage genießen zu können.

In solch turbulenten Zeiten braucht es manchmal das Nach-Innen-Kehren, um wieder nach vorne zu schauen.

Wir wünschen deshalb frohe Ostern und ruhige, entspannte Tage!

#Osteristtrotzdem

Falls Sie sich in dieser Zeit auf eine virtuelle Erkundungstour  begeben möchten, dann haben wir mit unserer Video-Reihe „Ein Klick zum Einblick“ genau das Richtige:  

Ostern mal anders