Der Hopfengarten Bamberg verschenkt Tomatenpflanzen

Frühlingzeit ist Pflanzzeit – natürlich auch im Wiesenhort von iSo. Die fünf Kinder, die derzeit in der Notbetreuung sind, nutzen die Corona-Zeit unter anderem damit, ihren Garten frühlingsfit zu machen. Sie freuen sich schon, wenn ihre ‚Mithortler‘ bald wiederkommen. Dann werden diese staunen, was mittlerweile alles grünt und blüht. Ganz neu eingetroffen und gesetzt: Tomatenpflanzen frisch aus dem Hopfengarten Bamberg!

Tomaten zu pflanzen braucht
Vorsicht und Fingerspitzengefühl

Besonders gefreut haben sich die jungen Gärtnerinnen und Gärtner über zwölf Tomatenpflanzen, die ihnen der Hopfengarten Anfang Mai geschenkt hat. Gemeinsam mit ihren Betreuerinnen und Betreuern haben sie diese gleich eingepflanzt, an Rankhilfen befestigt und angegossen. Nun heißt es hegen und pflegen, ausgeizen und irgendwann im Sommer die Früchte ernten.

Auf dem Speiseplan steht bereits jetzt ‘Tomatensalat’, ‘Tomatensoße’ oder ganz einfach ‘Pflücken und in die Frucht beißen’. Tomaten vom selbstgepflanzten Strauch gleich in den Mund zu befördern – fürs Gärtnerglück und für die Gesundheit gibt es kaum etwas Besseres!

Die Wiensenhortbetreuerinnen
holen die Tomaten ab

Danke an den Hopfengarten Bamberg!

Kleine Tomatengärtner im Wiesenhort
Markiert in: