Outdoor-Expedition 2.0

Outdoor-Expedition 2.0

Liebe Kinder, Jugendliche und Eltern,

Begebt euch ab 05.03.2021 zusammen mit eurer Familie (bitte Kontaktbeschränkungen beachten) bei Mondschein auf eine abenteuerliche Nachtwanderung in den Wäldern Kremmeldorfs! Ausgerüstet mit einer Taschenlampe, festem Schuhwerk und wetterfester Kleidung sucht ihr mit dem Strahl eurer Lampe nach reflektierenden Wegweisern. Diese sind an ganz unterschiedlichen Punkten angebracht.
Nur wer Mut und einen detektivischen Spürsinn beweist, ist für die Tour geeignet und gelangt zum Ziel!

Vom Startpunkt aus weisen reflektierende Pfeile, Symbole und gruselige Gesichter den Weg über dunkle Waldpfade. Immer wieder tauchen große Schatten im Schein der Taschenlampe auf. Es knistert und raschelt im Gebüsch, rechts von euch ist alles dunkel. Ihr schwenkt die Taschenlampe nach links und sucht nach weiteren Zeichen, die euch ans Ziel und raus aus dem Wald führen.
Doch nichts! Jetzt richtet ihr die Lampe nach oben und euch strahlt ein heller Punkt entgegen.
Puh, geschafft, ihr habt den nächsten Hinweis gefunden.
 
Wenn auch ihr euren Mut unter Beweis stellen möchtet, dann schnappt euch eure Expeditions-Ausrüstung und los geht’s! 

Bis zum 04. April habt ihr Zeit die Tour zu meistern!
Vergesst auf keinen Fall eure Expeditions-Ausrüstung!

– Taschenlampe
– festes Schuhwerk
– Reservelampe
– wasserfester Stift
– wetterfeste Kleidung
– Handy für den Notfall
– ein Stück breites Geschenkband o.Ä. (mind. 20cm lang)

Der Startpunkt ist in Kremmeldorf am Ortsausgang Richtung Schammelsdorf mit einem roten X auf dem Foto markiert.
Hinweis: Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.
Wir übernehmen keinerlei Haftung bei Verletzungen o.Ä.
Alle Wegweiser bitte hängen lassen und aus hygienischen Gründen nicht anfassen.
Ich werde diese im April wieder entfernen. Bitte haltet euch an die von der Regierung vorgegebenen Abstandsregeln und Kontaktbeschränkungen!

Wir wünschen euch viel Spaß auf der Expedition und sind gespannt, wie viele es bis ans Ziel schaffen!

Bleibt gesund!

Eure Anna Beck

Eure Anna Beck

Jugendpflegerin JAM Memmelsdorf

Hier noch eine kleine Geschichte für die Nachwanderung