Hans Kohmann ist ehrenamtlicher Betreuer bei BasKIDball und das seit der ersten Stunde. Er trainiert und betreut Kinder und Jugendliche in der Erlöserschule Bamberg. Es ist das Zusammenspiel von Hans Kohmanns besonderem Charakter und seinem außerordentlichen Engagement, was ihn so sympathisch und beliebt macht.

Nun ist er einer von sieben Personen, die die Jury aus 30 Vorschlägen für die Bamberger Bürgernadel ausgewählt hat. Am Donnerstag, 13. Juli, erhielt er diese aus den Händen von Oberbürgermeister Andreas Starke. Klaus Stieringer, Geschäftsführer vom Stadtmarketing, hielt die Laudatio.

Kohmanns unkomplizierte und pragmatische Art kommt bei den BasKIDs bestens an. Einfach anpacken, etwas tun, motivieren, begeistern – das ist seine Devise. Er versteht es, Kinder und Jugendliche zu gewinnen, ist er doch selbst Basketballfan und langjähriger Betreuer von Mädchenbasketballmannschaften, und somit jemand, der mit den Spielregeln bestens vertraut ist. Sein Wissen gibt er verständlich und praxisorientiert weiter. Das tut er, obwohl wesentlich älter als die BasKIDs, stets auf Augenhöhe. Und ganz wie nebenbei, spielerisch wie das Projekt selbst, vermittelt er dabei pädagogische Grundwerte. Die Jugendlichen finden den ‚älteren Herrn‘, der oft in der Turnhalle mit seiner roten Basecap und kariertem Hemd erscheint, einfach cool. Und die Betreuer im Projekt finden ihn genauso cool. Gefragt, was ihn ausmacht, sagen alle gleichermaßen „Das ist ein super Typ! Hans ist herzlich und aufgeschlossen. Er nimmt sich Zeit. Und er versteht etwas von Basketball, aber er versteht auch, wie Jugendliche ticken.“

Herzlichen Glückwunsch an Hans Kohmann und auf weitere zehn Betreuer-Jahre bei BasKIDball!

Bild Hans Kohmann (Mitte) freut sich zusammen mit der Bereichsleiterin der Städtischen Jugendarbeit Sandra Ender (rechts) und Norbert Ritli, Betreuer bei BasKIDball Bamberg

Hans Kohmann erhält Bamberger Bürgernadel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.