Auch in diesem Schuljahr öffnete die Pralinenmanufaktur der Jugendsozialarbeit an der Ritter-von-Traitteur-Mittelschule Forchheim am vergangenen Freitag ihre Pforten. Aus jede Menge Schokolade, Marzipan, Nougat, Krokant und Butter kreierten sieben Schülerinnen und Schüler aus der 5. – 7. Jahrgangsstufe leckere Pralinen.

Nach einer kurzen Einführung zum Umgang mit Lebensmitteln ging es direkt los: Schokolade hacken, Marzipan und Nougat formen, Kuvertüre schmelzen, die fertigen Kugeln mit Krokant verzieren. Für jeden war etwas Passendes dabei und auch das Naschen kam dabei nicht zu kurz. Aus der übrigen Schokolade wurden zum Schluss noch ruckzuck ein paar weihnachtliche Schokocrossis mit Orangengeschmack gemacht.

Neben dem gemeinsamen Tun stand auch das gegenseitige Kennenlernen unter den Schülern aus verschiedenen Klassen im Vordergrund. So haben sich zwei Schüler aus der 6. Klasse und 7. Klasse letztes Jahr in der Pralinenmanufaktur im Schulcafé kennengelernt und angefreundet. Dieses Jahr waren sie wieder gemeinsam dabei.

Gerade für die jüngeren Schülerinnen und Schüler war dieses Freizeitangebot auch eine gute Gelegenheit, die Jugendsozialarbeiterin an der Ritter-von-Traitteur-Mittelschule kennen zu lernen. Nächstes Jahr wollen alle wieder mitmachen.

Alle Jahre wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.